Willkommen

willkommen 34-18-2

Gott meines Lebens

Den Alltag für ein paar Tage hinter mir lassen,
einfach mal für mich sein,
mit Dir sein.
Zeit für mich.

Mit Dir über das Vergangene nachdenken,
darin Deine Führung erkennen.
Einfach da sein,
ohne inneren oder äusseren Druck
tun was ich schon lange einmal wollte.
Offen sein für die Schönheit und Weite der Natur.
Offen sein in der Begegnung mit Menschen,
in ihrer Vielfalt und Originalität.
Und darin Dir begegnen,
dem Gott meines Lebens.

Sr. M. Annetraud Bolkart